30. Oktober 2014

Erweitertes Vitos Pflegezentrum Weilmünster ist eröffnet

Was bislang sehr gut war, wird jetzt noch besser – das befanden einstimmig alle zur feierlichen Eröffnung des erweiterten Pflegezentrums geladenen Gäste. Vertreter der Politik, des Gesundheitswesens, der Gemeinde und der Kirche waren Ende August zu Vitos Weilmünster gekommen, um in einem Festakt die Eröffnung zu feiern. In die Erweiterung des Pflegezentrums investiert Vitos Weilmünster 4 Millionen Euro, Ende September werden die Bewohner einziehen.

„Wenn Menschen solch massive Einschränkung wie unsere Bewohner haben, müssen wir und alle anderen Beteiligten alles daran setzen, eine sehr gute Versorgung anzubieten“ so beschrieb Geschäftsführer Martin Engelhardt zu Beginn seiner Begrüßung das Ziel des Vitos Pflegezentrums. Dass ihm und seinen Mitarbeitern dies bisher gelungen sei – darin waren sich alle Redner einig. Durch die neue und optimal auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmte Umgebung würden die Rahmenbedingen nochmals verbessert.
Für das Hessische Ministerium für Soziales und Integration überbrachte Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel Glückwünsche. “Es ist ein optimales Raumangebot nach neustem Standard entstanden, mit dem eine hochwertige Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner gewährleistet wird“ lobte der Staatssekretär die neue Einrichtung. Uwe Brückmann, Landesdirektor des Landeswohlfahrtverbandes Hessen, betonte die Notwendigkeit einer solchen Einrichtung angesichts der steigenden Bedarfszahlen.

Den Dank der Mitarbeiter für die neue Arbeitsumgebung überbrachte Einrichtungsleiterin Annegret Ochs. Sie betonte zudem die aktive Teilnahme der Mitarbeiter bei Konzept und Planung der Ausstattung, bei der die Erfahrungen der letzten Jahre eingeflossen seien. Geschäftsführer Martin Engelhardt nannte den Umbau eine Gemeinschaftsarbeit, die von Klinikmanagerin Regina Steenbeek-Schacht bestens gleitet wurde. Er dankte allen Beteiligten für ihr Engagement und den guten Verlauf der Sanierungsarbeiten.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung lud das Pflegezentrum zum Tag der offenen Tür ein. Viele Besucher ließen sich von den Mitarbeiter durch das zukünftige Pflegezentrum führen. Auf zwei Etagen befinden sich 20 Einzelzimmer und sieben Zweibett-Zimmer, alle verfügen über ein eigenes Bad. Insgesamt stehen über 2000 qm Wohnfläche zur Verfügung, dazu kommt eine Gartenanlage.

Das umgebaute Haus ist so gestaltet, dass sich Bewohner und Mitarbeiter gleichermaßen wohl fühlen können: Es wurde ein freundliches Ambiente mit hellen und luftigen Zimmern, großen Gemeinschaftsräumen, Wintergärten und Therapieräumen geschaffen.